Aufschäumende Materialien

Aufschäumende Baustoffe (auch "intumeszierende Materialien" genannt) bilden im Brandfall einen hochwärmedämmenden Schaum und verhindern damit z.B. die Ausbreitung von Feuer und Rauch in andere Brandabschnitte.
Diese Baustoffe gewinnen im bautechnischen Brandschutz zunehmend an Bedeutung. Sie werden unter anderem eingesetzt zur Abdichtung von:

  • Feuerschutzabschlüssen
  • Brandklappen in Lüftungsanlagen
  • Fugen zwischen Massivbauteilen
  • Fugen in Brandschutzunterdecken und -trennwänden
  • Rohrabschottungen
  • Kabelabschottungen
  • Belüftungsöffnungen für Schächte und Kanäle sowie
  • Kabelausgängen bei Schächten und Kanälen.
Promat bietet mit der PROMASEAL®-Produktfamilie eine große Palette aufschäumender Baustoffe an. PROMASEAL® war das erste auf der Basis von Graphit hergestellte und daher feuchtigkeitsunempfindliche Indumeszenz-Produkt. Die verschiedenen PROMASEAL®-Produkte unterscheiden sich heute in Aufschäumtemperatur, Flexibilität, Lieferform (z.B. Platten, Streifen oder Formteile), chemischer Basis, Dichte, Schaumvolumen und Blähdruck.

Durch diese Vielfalt der PROMASEAL®-Produkte lassen sich alle genannten Anwendungsbeispiele abdecken.

Farbliche Kaschierungen und die Aufbringung selbstklebender Folien sind in vielen Fällen möglich, was anwendungstechnische Vorteile mit sich bringt.
Selbstklebende PROMASEAL®-Ausführungen sind auf einer Vielzahl von Oberflächen geprüft, Details teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Sämtliche PROMASEAL®-Produkte sind als Baustoffe vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zugelassen und unterliegen einer strengen Güteüberwachung, die sowohl eine werkseigene Produktionskontrolle als auch eine sogenannte Fremdüberwachung durch ein hierfür zugelassenes Prüfinstitut umfasst.

Die Auswahl eines für den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten PROMASEAL®-Produktes, der individuell zu spezifizierenden Ausführung als auch der erforderlichen Brandversuche wird durch unsere technische Abteilung unterstützt. Gegebenenfalls können in unserem Brandschutzprüflabor orientierende Versuche durchgeführt werden.

Bei den angegebenen technischen Daten handelt es sich um Mittelwerte aus den Produktionen.

Diese Symbole signalisieren, dass das Produkt über weitere Nachweise verfügt.
Nachweise nach ABS 5027 
Nachweise nach EN 45545