PROMAGLAF®-HTI (Matten)

EIGENSCHAFTEN & VORTEILE

  • arbeitshygienisch unbedenklich, 
  • unterliegen keiner Einstufung
  • reduzierte Biobeständigkeit
  • hohe thermische Beständigkeit
  • hohe Temperaturwechselbeständigkeit
  • niedrige Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherung

Matten aus Hochtemperatur-Glaswolle für Zu- und Ablaufleitungen

PROMAGLAF®-HTI sind Erdalkalisilikat­wollen (Hochtemperaturglaswolle) und ge­hören nicht zur Gruppe der Keramik­fasern.

PROMAGLAF®-HTI weist redu­zierte Bio­be­ständigkeit auf und unterliegt keiner Einstufung. Zahlreiche Lieferformen: lose Wolle, Matten, Papier, steife und weiche Platten.

Technische Daten
< #Back#


 PROMAGLAF®-HTI
(Matten)

-1200 -1250
Klassifikationstemperatur °C 
1200 °C 1250 °C
Rohdichte kg/m3
65, 100, 130, 160 100, 130, 160
Schwindung @KT – 24h allseitig, %  
< 1
< 4
Wärmeleitfähigkeit @600 °C, W/m K 
0,16
0,14

Ein technisches Datenblatt mit weiteren Informationen können Sie in unserem Bereich Informationsmaterial anfordern.


 PROMAGLAF®-HTI
(Matten)

-1200 -1250
Klassifikationstemperatur °C 
1200 °C 1250 °C
Rohdichte kg/m3
65, 100, 130, 160 100, 130, 160
Schwindung @KT – 24h allseitig, %  
< 1
< 4
Wärmeleitfähigkeit @600 °C, W/m K 
0,16
0,14

Ein technisches Datenblatt mit weiteren Informationen können Sie in unserem Bereich Informationsmaterial anfordern.
Lieferformen und Toleranzen
< #Back#
 PROMAGLAF®-HTI Matten
Dicke mm
(Toleranzen)
 Länge mm
(Toleranzen)
Breite mm 
(Toleranzen)
 Rolle/Karton
12,7 (+2) 14640 (+150) 610 (+3)
1
25,4 (+3) 7320 (+150) 610 (+3)  1
38,1 (+5) 5000 (+150) 610 (+3)  1
50,8 (+5) 3660 (+150) 610 (+3)  1
 PROMAGLAF®-HTI Matten
Dicke mm
(Toleranzen)
 Länge mm
(Toleranzen)
Breite mm 
(Toleranzen)
 Rolle/Karton
12,7 (+2) 14640 (+150) 610 (+3)
1
25,4 (+3) 7320 (+150) 610 (+3)  1
38,1 (+5) 5000 (+150) 610 (+3)  1
50,8 (+5) 3660 (+150) 610 (+3)  1
Verarbeitung
< #Back#
PROMAGLAF®-HTI lässt sich mit handels­üblichen Werkzeugen, z.B. Messern und Holzbearbeitungsmaschinen, schneiden und bearbeiten (Befestigungszubehör siehe "Handbuch High Performance Insulation" Seite 89).

Bei der Be- und Verarbeitung sind die gesetzlich geltenden Staubgrenzwerte einzuhalten.
PROMAGLAF®-HTI lässt sich mit handels­üblichen Werkzeugen, z.B. Messern und Holzbearbeitungsmaschinen, schneiden und bearbeiten (Befestigungszubehör siehe "Handbuch High Performance Insulation" Seite 89).

Bei der Be- und Verarbeitung sind die gesetzlich geltenden Staubgrenzwerte einzuhalten.
Anwendungsbereiche
< #Back#
PROMAGLAF®-HTI-Einsatzbereiche sind:
  • Feuerfestbau
  • Haushaltsgeräteindustrie für Boiler, Herde, Öfen, etc.
  • Nichteisenmetallurgie, insbesondere für Aluminium
  • Keramikindustrie
  • Petrochemie
PROMAGLAF®-HTI-Einsatzbereiche sind:
  • Feuerfestbau
  • Haushaltsgeräteindustrie für Boiler, Herde, Öfen, etc.
  • Nichteisenmetallurgie, insbesondere für Aluminium
  • Keramikindustrie
  • Petrochemie